Letztes Feedback

Meta





 

Erwachsenwerden

Erwachsenwerden bedeutet festzustellen, dass die Vorbilder und Helden auch ein Leben jenseits von Umhang und Strumpfhosen haben. Sich eingestehen, dass wir Ihnen oft die Klamotten selbst angezogen haben, ohne zu fragen, ob sie wirklich passen. Es bedeutet, in den Spielgel zu sehen und zu zugeben, dass man hinter den eigenen Idealen zurückbleibt. Dass man gerne besser wäre, als man ist. Und obwohl man seine Fehler kennt, es irgendwie echt schwer ist, sie nicht mehr zu machen.
Man stellt fest, dass die Welt voller Menschen ist wie man selbst, oder schlimmer.
Es gibt so viele Schattierungen, dass man mit Schwarz und Weiß nicht mehr klarkommt.
Es bedeutet, plötzlich, nachdem man dachte längst aufgewacht zu sein, erneut die Augen zu öffnen. Ein Verlust der Unschuld, immer wieder aufs Neue.
Erwachsen werden heißt ,mit all dem Ballast der Jahre voran zu schreiten und weiter zu machen. Die Augen zu reiben und auf alle Facetten zu schauen. Auf alles, auch auf das, was stimmig und hell ist. Genauer hinzusehen und zu erkennen, dass der rote Umhang vielleicht ausgefranst ist, aber der Typ in den schlecht sitzenden Strumpfhosen tut was er kann. Das die Welt und die Menschen voller Wunder, Bosheit, Gleichgültigkeit, Selbstsucht und Liebe sind. Es ist der Abschied vom Ideal mit der Fähigkeit trotzdem zu träumen. Es heißt immer wieder der Verzweiflung zu trotzen und Sinn zu finden. Erwachsen werden bedeutet Größe und Gräuel, Abgründe und Wunder zu sehen, als das, was sie sind. Innen wie Außen Aspekte des Ganzen.

11.7.16 20:18

Letzte Einträge: Vollkorngeschoss

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen